Verfasst von: Alexander Grosch | Mai 28, 2008

Wieso kommt uns der Euro als Teuro vor?


Wie oft wird in Artikeln, Berichten vom Teuro geredet. Wie oft ist in Befragungen zu hören, dass durch die Einführung des Euro sämtliche Produkte teurer geworden sind.

Euro (wdr.de)

Wie kommt es euch vor? Habt ihr auch das Gefühl, dass durch den Euro Vieles teurer geworden ist?

Ja, bis zu dem Zeitpunkt an dem ich mich mit dem Thema Neuromarketing näher beschäftigt habe, hatte ich auch das Gefühl durch die Einführung des Euro mehr für viele Produkte zahlen zu müssen.

Betrachtet wir jedoch die Inflationsrate seit der Euro-Einführung im Jahre 2001 sind die Preise der Konsumgüter nicht zusätzlich angestiegen. Das bedeutet, dass es keine eklatanten zusätlichen Preissteigerungen durch den Euro gab.

Wieso aber empfinden wir den Euro als teuer?

Die Ursache dafür liegt in unserem Gehirn. Wie ich in einem vorangegangenen Artikel geschrieben habe, wird Veränderung oder das Erlernen von Neuem als teuer empfunden, da unser Gehirn Opfer, in Form von Energie bringen muss. Diese Energieopfer müssen vor Allem bei bewusstem Nachdenken gebracht werden. Dabei werden, wie schon im letzten Artikel beschrieben bis zu 50 % der gesamten Körperenergie vom Gehirn verbraucht.

Doch der „Teuro“ kam nicht durch das Neue oder die Veränderung allein zustande, wie man vielleicht im ersten Augenblick vermuten könnte.

Das Problem, dass der Euro aus neurowissenschaftlicher Sicht mit sich brachte war der Wechselkurs. Nicht die Höhe des Wechselkurses, sondern die bloß Existenz eines Wechselkurses.

Dieser führte dazu, dass wir bei jedem Einkauf, jeder Kaufentscheidung die D-Mark vor Augen hatten und umrechnen mussten, was das entsprechende Produkt in D-Mark kosten würde.

Habt ihr schonmal versucht implizit zu rechen, ohne das Bewusstsein, die explizite Ebene einzuschalten? Ich meine das uns dies einige Schwierigkeiten bereiten könnte und hier liegt auch die neurowissenschaftliche Argumentation für den als teuer empfundenen Euro.

Währungsrechner

Sobald unser Pilot, das Bewusstsein aktiviert wird, kommt es zu einem hohen Energieverbrauch. Dieser hohe Energieverbrauch hinterlässt implizit die Botschaft einer Verteuerung. So auch beim Euro. Da jede Kaufentscheidung mit der Umrechnung von Euro in D-Mark verknüpft war, wurde immer wieder das Bewusstsein eingeschaltet und der Energieverbrauch stieg an.

Dies führte dazu, dass der Euro zum Teil vom Teuro abgelöst wurde. Mittlerweile haben wir uns zwar alle an den Euro gewöhnt, doch in vielen Köpfen, vor Allem älterer Menschen wird weiterhin fleißig umgerechnet. Es gibt keinen Anhaltspunkt, wieso der gefühlte Euro günstiger werden sollte.

Doch die hohe gefühlte Inflation war eben lediglich gefühlt.


Responses

  1. Mit der Einführung des Euros wurden für viele Artikel einfach nur die Währung ausgetauscht. Bei manchen später angezogen. Der Lohn ist bei mir ganz geizig umgerechnet worden.
    Unser Kaufverhalten ist stehts das selbe geblieben, nur irgendwann konnte ich mein Auto mangels Geld vor der Tür stehen lassen. Wir haben durchgerechnet und die Tatsache spricht für sich das man uns weiß machen will das nichts teurer geworden ist.

    Für mich ist mit der Einführung des Euros eine Grenze gesetzt worden, ferner betrachte ich das auch nicht als neuen Start, ich betrachte das gesamte Bild der Inflation, angefangen von der Bildzeitung, die mal 10 PF gekostet hat und der Diesel der 1992 noch unter 1 Mark zu haben war.

    Das einzige was ich als falsche Aussage der Bevölkerung betrachte ist: Früher war alles billiger. Ja, zu heute stimmt das, aber nicht im Verhältnis was man früher an Lohn hatte.

    • Hallo Michael,

      danke für den interessanten Beitrag. Mit Sicherheit ist dies nicht falsch. Dennoch hoffe ich, dass du meinem Artikel ein wenig beipflichten kannst?

      Viele Grüße,

      Alexander Grosch


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: