Verfasst von: Alexander Grosch | Februar 16, 2009

Der Nucleus accumbens als Belohnungs-Paradoxon


Ich möchte hier keinen biologischen oder neurowissenschaftlichen Beitrag über das Gehirn leisten, zumal dies auch nicht meiner wissenschaftlichen Herkunft entsprechen würde. Dennoch muss ich ein wenig auf den Nucleus accumbens und seine Wirkung im Gehirn zu sprechen kommen, da diese Hirnregion hier im Mittelpunkt steht.

Beim Nucleus accumbens (lat. nucleus – Kern, accumbere – sich hinlegen) handelt es sich um eine Kernstruktur im basalen Vorderhirn, die eine zentrale Rolle im Belohnungssystem des Gehirns und bei der Entstehung von Sucht spielt.

In einer amerikanischen Studie, die im Jahr 2004 durchgeführt wurde, wurden aus 2.000 Rauchern in der ganzen Welt 25 herausgesucht. Dabei wurden sowohl nikotinsüchtige Kettenraucher als auch soziale Raucher in F-MRT Scannern untersucht.

Im Jahr 2003 beschloss die EU Warnungen auf Zigarettenschachteln anzubringen, um den Zigarettenkonsum einzudämmen. Dabei wurde in verschiedenen europäischen Ländern mit schriftlichen Warnungen gearbeitet, die uns die Auswirkungen des Tabakkonsums zeigen sollen.

rauchwarnung

In England wird noch plastischer mit Bildern gearbeitet, die noch deutlicher zeigen, was der Zigarettenkonsum bewirkt.

Smoking causes fatal lung cancer

Dabei gaben die 123 Staaten für diese Antiraucherkampagnen Millionen von Euros und Dollars aus. Leider hatten diese Kampagnen in den 123 Ländern kaum Auswirkungen auf den Konsum von Zigaretten.

In der oben genannten Studie wurden die Auswirkungen dieser Warnungen untersucht. Zunächst wurden die Probanden nach ihrer Meinung und ihrem Wissen über die Auswirkungen von Zigarettenkonsum befragt und es zeigte sich, dass Allen die schwerwiegenden Folgen bekannt waren.

Anschließend wurden die Probanden in den Hirnscanner gelegt und es wurden ihnen Bilder von den Zigarettenschachteln mit den schriftlichen und bildlichen Warnungen gezeigt.

Das Ergebnis war erstaunlich. Bei Betrachtung der Aktivierung im Gehirn zeigte sich, dass vor Allem der Nucleus accumbens der Versuchspersonen aktiviert war. Das bedeutet unser Gehirn spürte eine Belohnung bei der Betrachtung dieser Bilder.

Obwohl die Probanden bei der Befragung im Vorfeld zeigten, dass sie sich über die Risiken bewusst seien, war ihr Gehirn einer anderen Meinung.

Doch wieso empfindet unser Nucleus accumbens eine Belohnung beim Anblick dieser Warnungen? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die diese Tatsache begründen können. Eine Möglichkeit ist, dass die Belohnung der Zigarettenmarken stärker ist als die „Bestrafung“ der Warnungen.

Leider kann ich auf diese Frage noch keine Antwort geben. Eines jedoch ist sicher. Unser Nucleus accumbens empfindet Belohnungen, die unserem Körper weit weniger helfen als unserem Gehirn.


Responses

  1. hallo ,neter beitrag von ihnen,
    habe vor ca 8 wochen aufgehört mit dem rauchen und versuche es weiter zu halten fühle mich noch nicht als nichtraucher .ich blättere im nternet viel über die gefahren und risiken über das rauchen und es erschrekct mich immer wieder auf das neue .was für ein scheiss das rauchen ist und wie gefährlich das ist.

    ich kann auch keine antwort auf ihre frage aber denke vielleicht das das Nucleus accumbens eine art von egoismus zeigt gegenüber dem körper :denkt vielleicht das nikotin macht mir keine besonderen schäden da ich das sowieso gleich abbauen werde,gegenüber dem körper der all die anderen gifte wegstecken muss und dadurch einen sehr grossen schaden erleidet

  2. hallo,
    zu Ihrem Beitrag ist zu sagen,daß der nucleus accumbens zum limbischen System gehört. Dies reagiert auf kurzfristige Belohnungen aktiv, langfristige Prognosen werden über das Großhirn frontal gesteuert. Das bedeutet, die abgebildeten Zigaretten verspechen kurzfirstigen Genuß, die abgebildeten Schäden langfristige folgen. daraus folgt die geringe Abschreckung.mit freundlichen grüssen.

  3. […] Der Nucleus accumbens als Belohnungs-Paradoxon Ich möchte hier keinen biologischen oder neurowissenschaftlichen Beitrag über das Gehirn leisten, zumal dies auch nicht meiner wissenschaftlichen Herkunft entsprechen würde. Dennoch muss ich ein… Source: neuromarket.wordpress.com […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: