Verfasst von: Alexander Grosch | August 27, 2010

Neuromarketing in der Praxis – Ein Test-Projekt


Nach fast einem Jahr erfolgreicher Arbeit möchte ich nun kurz das Projekt das ab und an als Update zu lesen war, zusammenfassen. Nachdem es tatsächlich funktioniert hat den Namen des Projekts über den kompletten Zeitraum im Internet unter Verschluss zu halten und das Projekt demnächst vor dem Verkauf steht, kann ich nun einen kurzen Rückblick über das Choceria-Projekt geben. Im letzten Jahr haben wir den ersten Choceria-Laden als Choco-Shop in Bonn eröffnet und dort einige Maßnahmen aus dem Neuromarketing implementiert. Dazu gehörten unter Anderem Punkte aus der Preis- und Kommunikationspolitik, wie sie in diesem Blog auch schon beschrieben wurden. Außerdem wurde ein großer Fokus auf eine ganzheitliche Marketingstrategie gelegt und es wurde versucht alle Sinne in der Kommunikation zu verwenden. Dazu gehörten zum Beispiel auch Marketing in Form von Düften (vor den Filialen).

Die Choceria entwickelte sich zunächst als GbR und später als Geschäftsteil einer GmbH recht erfolgreich, sodass wenig später die Filialen zwei und drei eröffnet werden konnten.

Dabei haben sich einige Maßnahmen als erfolgreich und andere als weniger erfolgreich erwiesen. Diese Themen werden in späteren Artikeln näher erläutert. Ein Teil der Umsetzung wurde bereits in dem Artikel „Wie Preise gehirngerecht präsentiert werden“ untersucht: Es ist uns erstaunlicherweise aber tatsächlich gelungen über die komplette Zeit ohne Onlineaufmerksamkeit zu agieren.

Das Fazit kann daher lauten, dass es durchaus möglich ist als reines Mortar-Unternehmen erfolgreich zu sein. Dies hängt allerdings, wie schon in einem vorherigen Exkurs kurz erläutert auch von der Branche und den übrigen Kommunikationsmaßnahmen ab. Wenn ihr euch jetzt fragt, wieso ich diesen Artikel überhaupt geschrieben habe, ist die Antwort ganz einfach. Ich wollte nur kurz darstellen, dass es sich beim Thema Neuromarketing nicht um die „Spinnerei“ einiger Wissenschaftler handelt, sondern dass es auch in der Praxis umgesetzt werden kann (ob positiv oder negativ) und somit auch ein Praxisbezug besteht, der richtig umgesetzt, sehr erfolgreich sein kann.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: